» Luftwärmepumpen » Ecoforest

Luftwärmepumpen

Die Wärmepumpe, die die Energie von den Luft extrahiert

Wie bekommen sie das? Die Luftwärmepumpe arbeitet nach dem Prinzip der Thermodynamik, zum Heizen entzieht sie der Luftwärme und führt sie ins Haus ein und zum Kühlen entzieht sie dem Haus die Wärme und transportiert sie nach außen.

Traditionelle Klimaanlage sind auch Luftwärmepumpen, aber die effizientesten Luftwärmepumpen sind die sogenannten Luft-Wasser-Wärmepumpen, diese werden so genannt, weil sie der Luft Wärme entziehen und sie an das Wasser abgeben, im Gegensatz zu einer Klimaanlage (Luft-Luft-Wärmepumpe), die entzieht Wärme der Luft und wird durch die Luft ins Innere übertragen, so dass kein Warmwasser (Warmwasser) erwärmt werden kann.

Dank die hohe Effizienz der Luftwärmepumpen sind wir in der Lage, den Stromverbrauch mit 3, 4 und 5 zu multiplizieren (je nach äußeren Bedingungen und Installation), d.h. mit 1 kW Stromverbrauch können wir aus 3 kW bis 5 kW thermisch erzeugen.

Bei Ecoforest haben wir unser Luftwärme Sortiment auf Monoblock Luft-Wasser-Wärmepumpen gewählt.

Modellen von Luftwärmepumpen

Vorteile der Wärmepumpe

Luftwärmepumpen

Sie emittieren kein CO2

Luftwärmepumpen

Erneuerbare Energiequelle

Luftwärmepumpen

Einsparungen von 60 % bis 80 % der HLK-Rechnung

Luftwärmepumpen

Zuverlässige Geräte

Luftwärmepumpen

Alles in einem, Heizen, Kühlen und Warmwasser

Luftwärmepumpen

Minimale Wartung und geringe Kosten

Häufige Fragen

Alles über Luftwärmepumpen

Einer der großen Vorteile der Wärmepumpe ist die Möglichkeit, mit derselben Gerät Heizung, Kühlung und Warmwasser erzeugen. Die Luftwärmepumpe entzieht der Luft im Winter die Wärme zur Beheizung der Anlage und des Warmwasser, im Sommer transportiert die Luftwärmepumpe die Innenwärme des Hauses nach außen und senkt die Temperatur.

Die Klimaanlage ist eine Luftärmepumpe des Luft-Luft-Typs, das heißt, sie entzieht der Luft Energie und überträgt sie per Luft in das Innere der Anlage, so dass die Klimaanlage nicht mit Fußbodenheizung Radiatoren verwendet kann und kann das Warmwasser nicht erzeugen. Darüber hinaus sind Klimaanlagen weniger effiziente Geräte, umweltschädlicher aufgrund der großen Menge an Kältemittel, die sie verwendet, und teurer in der Wartung.

Die Monoblock-Luftwärmepumpe ist vom Typ Luft-Wasser, da sie Wärme mit der Außenluft austauscht und diese mittels Wasser an das Innere abgibt. Monoblock bezieht sich auf die Tatsache, dass sich alle Komponenten der Wärmepumpe im Außengerät befinden.

Es ist eine Art von Luftwärmepumpe, bei der sich alle Komponenten der Wärmepumpe im Außengerät befinden, was es zu einem sehr kompakten und einfach zu installierenden System macht. Das Innengerät hat normalerweise verschiedene Modelle, einige einfachere bestehen nur aus dem Steuerungsbildschirm und andere komplexere mit Hydrauliksätzen und sogar Warmwasserspeichern.

Die Außen- und Innengeräte werden nur und ausschließlich über Wasser angeschlossen, in bestimmten Fällen bei extremeren Außentemperaturen über Sole, um ein Einfrieren zu vermeiden.

Beide Systeme verwenden die Wärmepumpe, unterscheiden sich nur durch die Quelle, aus dem sie die Energie gewinnen, bei der Luftwärme die Energie kommt aus der Luft und bei der Erdwärme aus der Erde oder die Grimdwasser.

Wärmepumpen verbrauchen Energie zum Betrieb des Verdichters, einem Bestandteil der Wärmepumpe, dieser Stromverbrauch ist jedoch minimal im Vergleich zur entzogenen Energie aus der Luft bei Luftwärme oder aus Erde oder Wasser bei Erdwärme. Die Wärmepumpe kann 1 kW Strom bis zu 5 kW Wärme erzeugen, die für die HLK des Hauses nützlich sind. Dank diese hohe Effizienz werden daher große Einsparungen erzielt.

Die Monoblock-Luftwärmepumpe ist ein sehr kompaktes Gerät, daher ist der Technikraum sehr einfach und klein. Die Installation besteht aus einem Außengerät und einem Innengerät. Der große Vorteil der Luftwärme besteht darin, dass wir keine Systeme duplizieren müssen, da sie Heizung und Kühlung erzeugt.

Luftwärmepumpen

Fordern Sie ein Angebot an

Scroll to Top